27. Fari Cup

Langstreckenregatta für 4er, 6er und 8er. Sonnabend, 03.11.2018 in Hamburg

Internationale Langstreckenregatta für Ruderer in Hamburg

Jedes Jahr treffen sich am ersten Novemberwochenende Leistungs- und Breitensportler aus ganz Europa, um sich in mehreren Rennen auf Deutschlands schönstem Ruderrevier zu messen und gemeinsam den Abschluss der Saison zu feiern.

Ausschreibung

PDF
(race announcement)

Ergebnisse 2017

PDF
(results 2017)

2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011

Meldung

Meldung über DRV-Portal verwaltung.rudern.de, per E-Mail an meldungen@faricup.de (Meldeformular)
(International entries via e-mail)

Parkplatzordnung

PDF
(parking regulations)

Flyer 2018

PDF

Steckendetails

PDF, 19 MB (!)
(course details)

5

NATIONEN

145

Vierer in 2017

53

ACHTER in 2017

1210

SPORTLER

PROGRAMM

Öffnung Gastronomie

ist unsere Gastronomie für Sie bereit: Gelegenheit für ein erstes Getränk oder ein zweites Frühstück.

ganztägig

RC Favorite Hammonia

Regattabüro geöffnet

ist das Regattabüro in der Eingangshalle des RCFH geöffnet, Startgeldbezahlung und Startnummernausgabe.

6 h

Eingangshalle

Obleutebesprechung Vierer und Sechser

Wichtige Strecken- und Sicherheitshinweise vor allem für auswärtige Starter.

30 min

RC Favorite Hammonia

Obleutebesprechung Achter

Wichtige Strecken- und Sicherheitshinweise vor allem für auswärtige Starter.

0,5

Ablegen Sechser

Bis 10:50 Uhr sind alle Sechser auf dem Wasser und fahren zum Start.

20 min

Ablegen Vierer (1 – 60)

Bis 12:10 sind die Vierer des ersten Startblocks auf dem Wasser und fahren zum Start

20min

Ablegen Vierer (61 – X)

Bis 12:30 Uhr sind die Vierer des zweiten Startblocks auf dem Wasser und fahren zum Start.

20min

Ablegen Achter

Bis 13:30 Uhr sind alle Achter auf dem Wasser und fahren zum Start.

60 min

Start Sechser, Osterbekkanal

Start der Sechser über 4,2 km im Osterbekkanal. Ab Höhe ARV Hanseat Gelegenheit, die Ruderer von den Brücken oder Clubs anzufeuern.

45 min

Osterbekkanal

Start Vierer, Osterbekkanal

Start der Vierer über 4,2 km im Osterbekkanal. Ab Höhe ARV Hanseat Gelegenheit, die Ruderer von den Brücken oder Clubs anzufeuern.

60 min

Osterbekkanal

Start der Achter

Start der Achter über 7,5 km "ab Ohlsdorf“, Brücke Sengelmannstraße. Viele Gelegenheiten die Ruderer von den Brücken oder vom Alsterufer aus anzufeuern.

60 min

Brücke Sengelmannstraße

Alle Achter an der Wartezone Ohlsdorf

Bis 14:30 Uhr müssen alle Achter den Start an der Brücke Sengelmannstraße passiert haben.

60 min

Brücke Sengelmannstraße

Siegerehrung

Siegerehrung auf dem Steg des RC Favorite Hammonia.

RC Favorite Hammonia

After-Rowing-Party

RC Favorite Hammonia

STRECKE

Zusammenfassung 8+ Rennen

Komplettes 8+ Rennen

Infos & Anfahrt 6er und 4er

ORGA-TEAM

Christian „Chrille“ Heim
plus

Christian „Chrille“ Heim

Regattabüro

Cornelius „Corny“ Grajecki
plus

Cornelius „Corny“ Grajecki

Rennablauf

Dr. Horst Behring
plus

Dr. Horst Behring

Siegerehrung

Hanns-Christian „HCN“ Neumann
plus

Hanns-Christian „HCN“ Neumann

Gesamtleitung

Joachim Beyer
plus

Joachim Beyer

Boote / Mannschaften

Klaus D. Köncke
plus

Klaus D. Köncke

Meldungen / Zeitnahme

MIT DABEI

Team #wirfueryannic rudert beim Fari Cup gegen Depressionen.

Über 4 Millionen Menschen in Deutschland leiden jährlich unter der erstzunehmenden Krankheit Depression und noch trauriger ist die Anzahl der Suizide als Folge einer Depression. Bei der Altersgruppe der 15-35-Jährigen ist es ist die zweithäufigste Todesursache überhaupt. Statistisch gesehen durchlebt jeder zweite bis dritte Mensch irgendwann im Leben mal eine depressive Episode und auch scheinbar gesunde Athleten in starken Körpern, können wie jeder andere Mensch erkranken.
Im Juni 2016 musste die internationale Ruderszene schmerzhaft den Verlust des ehemaligen Nationalmannschafts-Ruderer Yannic Corinth verkraften. Yannic war ohne sichtbare Anzeichen für seine Mitmenschen an der Volkskrankheit Depression erkrankt und nahm sich als Folge das Leben. Um ihrem Freund zu gedenken und ein Zeichen gegen das bestehende Stigma von psychischen Erkrankungen zu setzen, formierte sich beim Fari-Cup 2016 erstmals ein Ruderachter bestehend aus ehemaligen Ruderkameraden von Yannic. Zwei Jahre später hat sich aus der kleinen Mannschaft ein Verein gegründet, der große Wellen in der deutschen und internationalen Sportszene schlägt. Gemeinsam setzen sich Menschen für mehr Offenheit im Umgang mit psychischen Erkrankungen ein und tragen einen Teil dazu bei, dass mehr Wissen über die Krankheit in die Gesellschaft getragen wird. Auch in diesem Jahr wird sich der #wirfueryannic Achter beim Fari-Cup in die Riemen legen und mit Infomaterial das Event fröhlich bereichern. Weitere Infos zum Verein und Infomaterial zum Thema Depression sind unter www.wirfueryannic.de zu finden.

Copyright 2018 Ruder-Club Favorite Hammonia